Sachspenden - was wir brauchen, um helfen zu können

Per Lkw werden die Hilfsgüter nach Bila Zerkwa transportiert

Benötigt werden gebrauchte und gut erhaltene Kleidung, Hausratsgegenstände, sanitäre Artikel und Waschpulver.

 

Die Stiftung sammelt funktionstüchtige medizinische Geräte aller Art, Betten, Matratzen, Bettwäsche, Tische und Stühle, Rollstühle und Gehhilfen, Einmal-Windeln und Verbandsmaterial.

 

Die Krankenhäuser in Bila Zerkwa sind dringend angewiesen auf Insulin-Lieferungen aus dem Ausland. Gebraucht werden auch Transport- und Krankenfahrzeuge.

 

Die ehrenamtlichen Helfer der Stiftung Hof Schlüter sammeln und sortieren die gespendeten Hilfsgüter im Lager an der Apfelallee in Lüneburg-Hagen, bevor die Sepnden per Lkw in die Ukraine transportiert werden.

 

 

Spenden der Stiftung Hof Schlüter retten Leben: Rund 1700 Kilometer legten Helga und Peter Novotny von der Stiftung Hof Schlüter im Jahr 2007 von Scharnebeck nach Bila Zerkwa zurück, um den Rettungswagen zum Kinderkrankenhaus in Bila Zerkwa zu bringen.

Foto: Gemeinnützige Stiftung Hof Schlüter, Lüneburg: Sachspende Tisch-Kicker für das ukrainische Heim für Straßenkinder "Slagoda" in Bila Zerkwa, Ukraine

Ein Ehepaar aus Dollern spendet einen Tisch-Kicker

für das ukrainische Heim für Straßenkinder "Slagoda"

Foto: Gemeinnützige Stiftung Hof Schlüter, Lüneburg: Spendenaktion - ein Rettungswagen für ein Krankenhaus in Bila Zerkwa, Ukraine

Der Vorstand der Stiftung Hof Schlüter übergibt dem Krankenhaus in Bila Zerkwa einen Rettungswagen - eine Spende  der Johanniter in Deutschland.